HomePolizeibericht

Frau in Dortmunder U-Bahn massiv sexuell belästigt und bedroht

Frau in Dortmunder U-Bahn massiv sexuell belästigt und bedroht

Symbolfoto Gewalt - Quelle Pixabay, bearbeitet

Nach einer massiven sexuellen Belästigung und Bedrohung im U-Bahnhof Kampstraße in Dortmund am Freitag, 24. Juni 2022 gegen 13:35 Uhr sucht die Polizei Dortmund jetzt – knapp einen Monat später – „dringend Zeugen in diesem Fall“.

Eine 38-jährige Dortmunderin war zur genannten Uhrzeit im hinteren Wagen der U49 in Richtung Hafen unterwegs.

Kurz vor der Haltestelle Kampstraße habe sich ein Mann hinter sie gestellt, der sie massiv sexuell belästigte und verbal bedrohte.

Der auffallend sonnengebräunte Mann sei 195 cm groß, zwischen 55 und 60 Jahren alt, kräftig und trage eine Glatze. Der Tatverdächtige habe ein „gepflegtes Erscheinungsbild“ gehabt und sei mit einem Pullunder, einer schwarzen oder dunkelblauen Jeans sowie glänzend polierten Lackschuhen bekleidet gewesen.

Nach bisherigen Erkenntnissen könnten einige umstehende Personen Videos von der Situation gemacht haben. Die Polizei Dortmund bittet diese Zeuginnen und Zeugen dringend,  diese Videos zur Verfügung zu stellen.

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0