HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Weiter Löscharbeiten auf Höhe zwischen Altena und Iserlohn – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Weiter Löscharbeiten auf Höhe zwischen Altena und Iserlohn – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Den ganzen Nachmittag bis gegen 20.30 Uhr transportierten Polizei-Hubschrauber Löschwasser aus der Lenne auf die Höhe zur Brandstelle. Fotos: Polizei MK

Der Löscheinsatz auf der Höhe zwischen Altena und Iserlohn läuft weiter.

„Begünstigt durch den Regen und abflauende Winde hat das Feuer an Dynamik verloren“,

teilte die Kreispolizei MK am Donnerstagmorgen mit (21. Juli).

Luftaufnahmen zeigen jedoch eine Reihe von Brandstellen und Glutnestern in dem nur sehr schwer zu erreichenden Gelände.

Die Feuerwehr leitete den Einsatz von einer mobilen Leitstelle am Hegenscheider Weg in Altena aus. Fotos: Polizei MK

Die Straßen über die Höhenlage zwischen dem Flugplatz Altena-Hegenscheid und der Ortschaft Wixberg bleiben gesperrt, um den Lösch- und Rettungskräften eine freie Zufahrt zu ermöglichen. Von einem Polizei-Hubschrauber aus wird die betroffene Fläche (schätzungsweise 10 Hektar) beobachtet. Ein Wasserwerfer der Polizei nimmt erneut Aufstellung am Flugplatz. Im Moment besteht keine akute Gefahr für Wohnhäuser.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine fahrlässige Brandstiftung ist laut Polizei ist nicht auszuschließen. 

Kommentare

WORDPRESS: 0