HomeDortmund

4 Blindgänger an Florianstraße gefunden: B1 und B54 gesperrt

4 Blindgänger an Florianstraße gefunden: B1 und B54 gesperrt

Evakuierungsradius am Donnerstag, 21. Juli Bild(Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Am heutigen Donnerstag, 21. Juli, sind im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme an der Florianstraße vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es handelt sich um drei 250-Kilogramm-Blindgänger und um einen 125-Kilogramm-Blindgänger. Alle vier müssen noch heute  entschärft werden.

Aus Sicherheitsgründen muss deshalb das umliegende Gebiet (siehe Karte) in einem jeweiligen Radius von 250 Meter evakuiert werden. Von der Evakuierung sind u.a. ca. 300 Anwohner*innen betroffen sowie die ansässigen Firmen Westnetz (Florianstraße), Innogy (Florianstraße), Wilo (Am Kaiserhain), Jobcenter (Am Kaiserhain), Kita (Bonifatiusstraße 3), Jugend- und Familienhilfe (Bonifatiusstraße), Continentale (Heinz-Bach-Haus).

Eine Evakuierungsstelle wird im Max-Planck-Gymnasium, Ardeystraße 70-72, 44139 Dortmund eingerichtet, der Evakuierungsbus steht an der Eintrachtstraße, Ecke Meißenerstraße.

Westfalenpark teilweise gesperrt

Teilbereiche vom Westfalenpark werden gesperrt, der Zugang ist über den Eingang Buschmühle möglich.

Sperrungen für den Autoverkehr

Für den Autoverkehr werden aufgrund der Entschärfung folgende Bereiche ab 14:30 Uhr gesperrt:

  • Die B1 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Märkischen Straße und der Abfahrt Wittekindstraße
  • Ruhrallee / B54 zwischen der Markgrafenstraße und dem Rombergpark
  • Die Florianstraße ab Buschmühle
  • Von der Märkischen Straße die Zufahrt zur B1
  • Die Eintrachtstraße an der Einmündung Am Knappenberg, Wallrabestraße, Burggrafenstraße und Hainallee

Einschränkungen auf den Linien U45 und U49

Wegen einer Bombenentschärfung im Bereich Florianstraße kommt es am Donnerstagnachmittag zu Einschränkungen auf den Stadtbahnlinien U45 und U49. Die anderen Stadtbahnlinien und der Busverkehr sind nicht betroffen. Während der Entschärfung kommt es zu folgenden Einschränkungen:

  • Die Linie U45 (Fredenbaum – Hauptbahnhof – Westfalenhallen) wird eingestellt.
  • Die Linie U49 (Hacheney – Hbf -Hafen) fährt nur zwischen Hacheney und Rombergpark. Am Rombergpark besteht die Möglichkeit des Umstiegs in die Linie 440, um in Fahrtrichtung Barop die Linie U42 oder in Fahrtrichtung Hörde/Aplerbeck die Linien U41 und U47 zu erreichen.

Quelle Dortmund.de

Kommentare

WORDPRESS: 1