HomePolizeiberichtDortmund

Kontrolle gegen Raser und Poser: Kein einziges „szenetypisches Auto“ gestern Nacht am Phoenix-See

Kontrolle gegen Raser und Poser: Kein einziges „szenetypisches Auto“ gestern Nacht am Phoenix-See

Anzahl der „szenetypischen Autos“ am Phoenix-See: Null.

Mit einer √úberraschung endete gestern (9.7.) ein erneuter Schwerpunkteinsatz zur „Bek√§mpfung der Raser- und Poserszene“ in Dortmund.

„Die polizeilichen und st√§dtischen Ma√ünahmen der vergangenen Zeit zeigen weiter Wirkung“, interpretiert die Polizei ihre Feststellung. Denn:

„Die Anzahl der festgestellten Szeneangeh√∂rigen waren deutlich geringer als in den Jahren zuvor. Im Bereich des Phoenix-Sees wurden im Zeitraum der Kontrolle sogar gar keine szenetypischen Autos festgestellt.“

  • In der Zeit von 21 Uhr bis morgens 4 Uhr kontrollierten die Beamten insgesamt 91 Fahrzeuge und 103 Personen.
  • Die Polizisten stellten 25 Geschwindigkeitsverst√∂√üe fest.
  • Darunter war ein Motorradfahrer, der bei erlaubten 30 km/h mit 71 km/h gemessen wurde.
  • Dazu kamen 24 Platzverweise, eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne F√ľhrerschein sowie mehrere sonstige Verst√∂√üe.
  • Bei zwei Fahrzeugen erlosch die Betriebserlaubnis wegen technischer M√§ngel.

Ein Polizeisprecher betont:

„Die Bek√§mpfung der Raser Szene bleibt auch bei derzeitiger positiver Entwicklung insbesondere in den Sommermonaten im Fokus der Dortmunder Polizei. Regelm√§√üige Schwerpunkteins√§tze folgen.“

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0