HomeLand NRWWirtschaft

Nachts nur noch 17 Grad: Vermieter Vonovia drosselt Heiztemperatur

Nachts nur noch 17 Grad: Vermieter Vonovia drosselt Heiztemperatur

Symbolbild Heizen, Energie - c/o Rinke

Die Mieter in rund 250.000 Vonovia-Wohnungen m√ľssen sich zum Herbst und Winter mit warmen Deckbetten eindecken. Ihr Vermieter will nachts die Heiztemperatur drosseln – aufgrund des drohenden Gaslieferstopps aus Russland, teilt das Unternehmen mit.

Man wolle die Mieter vor horrenden Kosten „sch√ľtzen“.

Der Immobilienkonzern mit rund 490.000 Wohnungen beheizt etwas mehr als die Hälfte des Bestandes mit Gas-Zentralheizungen.

Ein Sprecher teilte mit:

„Um m√∂glichst viel Gas in unseren Best√§nden einzusparen, werden wir in unseren Best√§nden sukzessiv eine Nachtabsenkung der Heizungstemperatur bei den Gas-Zentralheizungen einf√ľhren.“

Dabei reduziere man die Temperatur zwischen 23 Uhr abends und 6 Uhr am Morgen: Wärmer als 17 Grad wird es dann nicht mehr.

Tags√ľber und in den Abendstunden k√∂nnten die Mieter wie gewohnt heizen.

Vonovia begr√ľndet das Vorgehen mit der Vorgabe der Bundesregierung, Gas einzusparen – und man wolle die Mieter ein St√ľck weit „vor horrenden Kostensteigerungen bei der Gasabrechnung bewahren“.

Justitia – Symbolbild, Quelle Pixabay

Auf ein Gerichtsurteil dazu weist das Handelsblatt hin:¬† Laut Amtsgericht Hamburg kommt der Eigent√ľmer seiner Heizpflicht nach, wenn er von 7 bis 23 Uhr f√ľr W√§rme sorgt. In der Zeit zwischen 24 und 6 Uhr kann er die Heizung wieder so weit drosseln, dass in den Wohnr√§umen eine Mindesttemperatur von 16 Grad Celsius gew√§hrleistet ist.

Kommentare

WORDPRESS: 0