HomePolizeiberichtDortmund

Blutige Attacke nachmittags in Dortmund – Fahndung mit Hubschrauber

Blutige Attacke nachmittags in Dortmund – Fahndung mit Hubschrauber

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Ein Polizeihubschrauber kreiste √ľber Dortmund – der Hintergrund war blutig.

Mit einem Messer verletzte ein bislang noch unbekannter Gewaltt√§ter am Dienstagnachmittag (5. Juli) auf offener Stra√üe einen 31-j√§hrigen Mann. Dar√ľber berichtete am Donnerstag, zwei Tage sp√§ter, die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Die blutige Attacke passierte um kurz vor 16 Uhr auf der Oestermärschstraße in der Innenstadt.  Über die Tat und die Flucht des Messerstechers informierte eine Zeugin die Polizei. Diese startete sofort eine Fahndung, setzte dabei auch einen Hubschrauber ein, jedoch bis zum Donnerstagmittag ohne Erfolg:

„Hinweise zur Identit√§t¬† eines Tatverd√§chtigen liegen vor. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat dauern an.“

Der verletzte Mann wurde nach Erstversorgung durch Passanten vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand nicht.

 

Kommentare

WORDPRESS: 0