HomePolizeiberichtDortmund

Beim Abflug aufgeflogen – Serbienreise verteuert sich für 40-Jährigen um 2800 €

Beim Abflug aufgeflogen – Serbienreise verteuert sich für 40-Jährigen um 2800 €

Dortmund Airport - Foto: landesfoto.de/Flughafen

Wieder einmal ist ein gesuchter Straftäter beim Abflug am Dortmunder Airport aufgeflogen. Sein Flug verteuerte sich dadurch um einen satten vierstelligen Betrag.

Gegen 13:10 Uhr am gestrigen Dienstagmittag (21. Juni) wurde ein 40-Jähriger bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Nis/Serbien vorstellig. Die Beamten überprüften den Serben – und stellten fest, dass die Staatsanwaltschaft Traunstein gegen ihn einen Haftbefehl erlassen hatte.

Das Amtsgericht hatte den Mann wegen Urkundenfälschung zu einer Geldstrafe von fast 2.800 Euro verurteilt.

Der 40-Jährige erwies sich allerdings als liquide: Er konnte die Ersatzgeldstrafe zahlen und entging somit einem 80-tägigen Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt.

Quelle Bundespolizei

Kommentare

WORDPRESS: 0