HomePolizeiberichtKreis Unna

Massenschlägerei bei Abifeier in Werne//Drei Polizeieinsätze bei Abifeier in Schwerte

Massenschlägerei bei Abifeier in Werne//Drei Polizeieinsätze bei Abifeier in Schwerte

Streifenwagen der Polizei - Foto AaH

Eine Massenschlägerei, sexuelle Belästigung,  Hausfriedensbruch, Widerstand gegen die Polizei: Im Kreis Unna sind am Samstag zwei Abifeiern aus dem Ruder gelaufen, eine davon vollständig – ein polizeiliches Großaufgebot war erforderlich.

Schwerte: Drei Einsätze, zwei verletzte Polizisten

Drei Einsätze, zwei verletzte Polizisten und eine Ingewahrsamnahme – das ist die polizeiliche Bilanz einer Abifeier in der Rohrmeisterei Schwerte von Freitag auf Samstag (18.06.2022).

Zuerst um 23.15 und sodann um 1.10 Uhr stand die Polizei auf dem Gelände der Rohrmeisterei: das erste Mal wegen einer sexuellen Belästigung, das zweite Mal wegen Hausfriedensbruchs.

Gegen 2.15 Uhr sorgte ein 19-jähriger Schwerter für den dritten Einsatz. Der junge Mann wurde vom Sicherheitsdienst vom Gelände verwiesen, kehrte aber mehrfach zurück.

Als er einem Mitarbeiter ins Gesicht spuckte, brachte ihn die Security zu Boden und hielt ihn bis zum Eintreffen alarmierter Einsatzkräfte fest. Dabei beleidigte und bedrohte der 19-Jährige sowohl den Sicherheitsdienst als auch die Polizei.

Während der Ingewahrsamnahme leistete der renitente junge Schwerter erheblichen Widerstand und verletzte zwei Polizeibeamte leicht. Auf dem Weg ins Gewahrsam der Wache Unna setzte er seine Beleidigungen und Bedrohungen fort.

Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 1,2 Promille.

Nach Einleitung mehrerer Strafverfahren und erfolgter Ausnüchterung wurde er im Laufe des Tages entlassen.

Werne: Großeinsatz der Polizei wegen Massenschlägerei

Eine Abifeier im Kolpingsaal in Werne hat ebenfalls  am Samstag für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt.

Wegen einer Massenschlägerei mit 20 bis 30 Personen hatte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes gegen 1.15 Uhr den Notruf gewählt. Die Polizei rückte daraufhin mit mehreren Einsatzkräften am Veranstaltungsort an. Ein Großteil der Personen hatte sich bereits entfernt.

Die Beteiligten, die angetroffen wurden, zeigten sich unkooperativ und wollten sich nicht zum Tathergang äußern. Der Grund für die körperliche Auseinandersetzung ist daher noch unklar. Die eingesetzten Polizeibeamten beendeten die Veranstaltung und erteilten mehrere Platzverweise. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle Kreispolizei Unna

Kommentare

WORDPRESS: 1