HomePolizeiberichtDortmund

DO-Nord: Auf Kinderstreit folgt Tumult zwischen zwei Familien – Stöcke und Flaschen im Einsatz

DO-Nord: Auf Kinderstreit folgt Tumult zwischen zwei Familien – Stöcke und Flaschen im Einsatz

Symbolbild einer Faust, Angriff - Foto Redaktion

Kinder stritten sich – es folgte eine tumultartige Auseinandersetzung unter zwei Familien. Dabei kamen Stöcke und Flaschen zum Einsatz. Scbauplatz der wüsten Szenen war amFreitagabend (17. Juni) der Norden Dortmunds.

„Als die ersten Einsatzkräfte gegen 21.30 Uhr eintrafen, gestaltete sich die Situation zunächst sehr unübersichtlich. Etwa 100 Personen befanden sich zu der Zeit an der nördlichen Seite des Nordmarktes.“

So beschreibt die Polizei die Szenerie beim Beginn des Einsatzes.

Den Beamten gelang es, die Streitparteien zu identifizieren, zu trennen und die Situation zu beruhigen. Polizeisprecher Steffen Kortoff:

„Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll die Ursache ein Streit unter Kindern gewesen sein, deren Familien sich im weiteren Verlauf eingemischt hatten. Insgesamt nahmen an den körperlichen Auseinandersetzungen 8 – 10 Personen teil, die phasenweise dabei auch Stöcke und Flaschen verwendeten. Die weiteren Umstehenden waren Schaulustige, die die Geschehnisse beobachteten.“

Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand und die Situation beruhigte sich schnell. Es wurden jedoch zahlreiche Platzverweise ausgesprochen und eine Strafanzeige gefertigt.

Quelle Polizei DO

Kommentare

WORDPRESS: 1