HomeKreis UnnaUnna

Celloherbst bis Lichtkunst – 224.000 Euro Förderung für Kulturregion Hellweg

Celloherbst bis Lichtkunst – 224.000 Euro Förderung für Kulturregion Hellweg

Foto c/o Nacht der Lichtkunst VIRTUAL-FAIRGROUND-impression-FEMKE-SCHAAP

Die Bezirksregierung Arnsberg hat für die Kulturregion Hellweg gleich sieben Förderbescheide in Höhe von insgesamt rund 224.000 Euro ausgestellt. Die Projekte werden im Rahmen des Regionalen Kultur Programms NRW (ehemals Regionale Kulturpolitik NRW) gefördert.

Für folgende Projekte gibt es finanzielle Unterstützung des Landes:

·         „Celloherbst am Hellweg 2022“

Für das Cello-Festival erhält der Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft in Unna einen Förderbescheid in Höhe von 55.000 Euro. In mehr als 30 Konzerten wird das Cello in seiner ganzen Vielfalt präsentiert: Tango, Pop und Rock, Literatur, Jazz, Tanz und alte Musik, mit Kammermusik von Bach über Beethoven und Brahms bis zu zeitgenössischer Musik, solistisch und mit Orchester.

·         „Wir sind draußen! – Kinderkultur in der Kulturregion Hellweg“

Der Stadt Bergkamen wurden 51.000 Euro an Fördermitteln zur Durchführung des Projekts bewilligt. Die Kinder-Kultur-Tage haben das Ziel, die Neugierde und Freude an der eigenen Kreativität zu wecken. Bei Projektwochen oder Tagesveranstaltungen erwartet die Kinder eine Fülle von spannenden Mitmachangeboten, z. B. Theater, Zirkus, Kunst, Musik, Tanz, Literatur und digitale Angebote.

·         „LiteraturSommerHellweg“

Das Westfälische Literaturbüro in Unna erhält Fördergelder in Höhe von 48.000 Euro für das Literaturfestival. Es soll auch 2023 wieder als Open-Air-Veranstaltungsreihe in den Sommermonaten stattfinden. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Formaten wie literarischen Nächten, Literaturtagen oder literarischen Wochenenden soll ein möglichst breites Publikum angesprochen werden.

·         „HELLWEG – ein LICHTWEG, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit 2022“

Ein Förderbescheid in Höhe von 31.100 Euro geht an HELLWEG – ein LICHTWEG e.V. in Unna. Die Gelder sind für Marketing und Öffentlichkeitsmaßnahmen für das Lichtkunstprojekt im öffentlichen Raum bestimmt. Hier geht es um die Produktion eines Imagefilms mit kurzen Clips und um die Entwicklung einer App, die Routen zu den einzelnen Kunstwerken aufzeigt.

·         „Festival Junges Theater Lünen 2022“

Der Förderverein Theater Lünen mit Sitz in Dortmund erhält 17.000 Euro. Das Projekt bietet Jugendlichen aus der Hellweg-Region die Möglichkeit, selbst geschriebene, theaterpädagogisch begleitete Stücke oder auch Werke anderer Autoren auf der Bühne vor einem größeren Publikum aufzuführen.

·         „Lichtmagie und Chemie – Schönheit analoger Edeldruckverfahren“

Fördermittel in Höhe von 14.700 Euro fließen an TUK Bad Sassendorf, Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf. Es geht um historische Techniken der Fotografie – geschaffen mithilfe von UV-Licht und unterschiedlicher Salze. Gezeigt werden analoge Edeldruckverfahren wie Talbotypien, Cyanotypien oder Ferrotypien. Die Ergebnisse dieses chemischen Lichtzaubers werden an drei Kulturinstituten im Kreis Soest ausgestellt.

·         „Fabelhafter Lichterzauber – antike Lichtmalerei meets moderne Technik“

Für die Durchführung der eintägigen Veranstaltung geht ein Förderbescheid in Höhe von 7.400 Euro an TUK Bad Sassendorf GmbH, Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf. Im Rahmen des Festivalverbundes FERROMONE können die Besucher*innen im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten und auf der Hofanlage Haulle in die Kunst des Malens mit Licht eintauchen. Sie werden Teil der Lichtkunst in Form unterschiedlicher Fotografien, Shows und Walk-Acts oder lassen digitale Lichtmalereien und -installationen auf sich wirken.

Quelle: Bezirksregierung Arnsberg

Kommentare

WORDPRESS: 0