HomeLand NRWVerkehr

9 €-Ticket füllt Züge und Bahnsteige – Verbände fordern dauerhaftes Billigticket

9 €-Ticket füllt Züge und Bahnsteige – Verbände fordern dauerhaftes Billigticket

Archivbild / c/o Rinke

Am ersten (und gleich noch langen) Wochenende des 9-€-Tickets waren viele Regionalzüge und Bahnsteige voll bis überfüllt. Noch bis August kann jeder den regionalen ÖPNV in Deutschland für 9 Euro im Monat nutzen.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert nun ein unbegrenzt gültiges Billigticket:

Wir brauchen keinen kurzen ÖPNV-Sommer, sondern ein flächendeckendes ÖPNV-Land.“

Die Mittel für den ÖPNV sollten dauerhaft erhöht werden. Bund und Länder müssten sich darüber verständigen.

Erst mit dauerhaft mehr Geld entstünden Spielräume, um die nötigen zusätzlichen Busse und Bahnen fahren zu lassen und auch tarifliche Angebote deutlich zu verbessern.

Die Verbraucherzentrale schließt sich an: Um Fahrgäste dauerhaft zu halten, seien konstant günstige Ticketpreise wichtig. Die Bundesregierung solle deshalb ein Preismoratorium für Busse und Bahnen beschließen.

Quellen Städte- und Gemeindebund / Verbraucherzentrale Deutschland

Kommentare

WORDPRESS: 0