HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Am hellen Tag: Bewaffnete Räuber überfallen Geschäft in Lüdenscheid

Am hellen Tag: Bewaffnete Räuber überfallen Geschäft in Lüdenscheid

Quelle Pixabay

Raubüberfall mit Schusswaffen auf Geschäft in Lüdenscheid – am hellen Freitagnachmittag:

Gegen 14.20 Uhr am  28. Mai  betraten drei Männer ein Geschäft in der Schützenstraße – es waren keine rechtschaffenen Kunden.

Zwei Männer zückten Schusswaffen, der dritte stieß den Ladeninhaber abrupt so brutal, dass der Mann stürzte. Einer der Räuber schnappte sich eine Tasche, die auf dem Verkaufstresen lag – sie enthielt die persönlichen Dokumente des Ladenbesitzers plus mehrere hundert Euro Bargeld.

Die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Düppelstraße. Der Ladeninhaber hatte sich inzwischen hochgerappelt, verlor im Bereich der Alsenstraße aber den Sichtkontakt zu den Tätern.

Bei dem Trio handelt sich gemäß der Zeugenbeschreibung um drei ca. 18- bis 24-jährige Südländer, die untereinander Arabisch sprachen. Die weiteren Details:

  • 1. Täter:  Ca. 1,80m groß – Schwarze Wellensteyn Jacke – Kurze schwarze Hose – Silberne Halskette – Dunkle Haare, die Seiten sehr kurz rasiert – Waffe im Hosenbund vorne – Schwarze Pistole
  • 2. Täter: – Ca. 1,65-175m groß – Jogginganzug in Schwarz – Schwarze Haare – Schwarzer Bart (ca. 15 cm lang) – Schwarze Pistole
  • 3. Täter: –  Ca. 1,65-175m groß – Rotes Shirt – Schwarze Haare.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei.

Kommentare

WORDPRESS: 0