HomePolizeiberichtDortmund

A2 bei Dortmund nach schwerem Unfall voll gesperrt

A2 bei Dortmund nach schwerem Unfall voll gesperrt

Rettungshubschrauber - Foto A. Reichert

 

Achtung, stundenlange Vollsperrung auf der Autobahn in Richtung Hannover!

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 2 gegen 8.54 Uhr am Mittwoch (25. 5.) ist die Fahrbahn in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Nordwest voll gesperrt. Ein Beteiligter wurde schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen musste ein 58-Jähriger aus Göttingen seinen Lkw verkehrsbedingt abbremsen, ein 54-jähriger Dortmunder erkannte das rechtzeitig und bremste mit seinem Lkw ebenfalls ab.

Nicht aber der dritte Lastwagenfahrer in der Reihe. Der 44-Jährige aus Mazedonien  krachte mit seinem Sattelzug auf den des Dortmunders auf, prallte danach gegen die Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen.

Der Dortmunder Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls zun√§chst auf den wartenden Transporter aus G√∂ttingen geschoben, prallte zur√ľck,¬† krachte gegen dieSchutzplanke und kippte auf die linke Seite.

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert,  landete an der Unfallstelle.

Bei dem Unfall wurde der Dortmunder schwer- und der Fahrer aus Mazedonien leicht verletzt. Beide wurden mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die A2 in Richtung Hannover ist voraussichtlich noch komplett bis 19 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird auf der Parallelfahrbahn an der Unfallstelle vorbeigef√ľhrt. Aufgrund ausgelaufener Betriebsfl√ľssigkeiten ist die Untere Wasserbeh√∂rde ebenfalls eingesetzt. Die Reinigung der Fahrbahn nimmt noch mehrere Stunden in Anspruch.

Quelle Polizei Dortmund

Hinweis f√ľr Autofahrer: Bitte umfahren Sie den Unfallbereich weitr√§umig, sofern Sie ortskundig sind. Denken Sie daran, in entsprechenden Staus eine Rettungsgasse zu bilden!

√úber den aktuellen Stand der Sperrung informiert der Twitter-Account der Polizei Dortmund.

Kommentare

WORDPRESS: 0