HomeMärkischer Kreis

„Ungeimpfte sind Schuld!“: Streit über Corona an Parkschranke endet im Krankenhaus

„Ungeimpfte sind Schuld!“: Streit über Corona an Parkschranke endet im Krankenhaus

Faust, Symbolbild - Archiv Redaktion

Über das Thema „Corona“ sind zwei Männer in einem Lüdenscheid so heftig aneinander geraten,  dass eine Krankenhauseinweisung die Folge war.

Zunächst führten die beiden Männer (60 und 56) über die Schranke hinweg ein normales Gespräch, berichtet die Polizei.

Als es aber auf die Pandemie zu sprechen kam, wurde der Ältere aggressiv:

Er holte zum Faustschlag aus und traf den anderen am Arm. Außerdem beschimpfte und bedrohte er den anderen Mann. Der zog sich in ein Büro an der Schrankenanlage zurück. Als der 60-Jährige hinterherkam, schlug der 56-Jährige zurück.

Der 60-Jährige räumte gegenüber den Schlag der Polizei ein, berichtet ein Sprecher:

„Er habe sich geärgert, dass der andere pauschal Ungeimpfte für die Verbreitung von Corona verantwortlich mache.“

Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Körperverletzung gegen beide Männer und eine Anzeige wegen Beleidigung gegen den 60-Jährigen. Er bekam obendrein einen Platzverweis.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0