HomePolizeiberichtVerkehr

Spritdiebstahl grassiert: BMW für 160 € betankt und geflüchtet – Diesel von 8 älteren Fahrzeugen abgezapft

Spritdiebstahl grassiert: BMW für 160 € betankt und geflüchtet – Diesel von 8 älteren Fahrzeugen abgezapft

Symbolbild einer Zapfsäule - Foto Rinke

Die anhaltend hohen Spritpreise kurbeln massiv die Spritdiebstähle an. Erneut gibt es mehrere gemeldete Fälle, hier im Märkischen Kreis:

An einer Tankstelle am Mühlenweg in Werdohl tankten am Samstagmorgen gegen 10:20 Uhr zwei Männer ihren schwarzen BMW X3 oder X5  für über 160 Euro. Anschließend fuhren sie ohne gezahlt zu haben davon.

Der Fahrer wird als 30-50 Jahre alt mit 3-Tage-Bart beschrieben. Er trug eine dunkle Hose, eine dunkle Kapuzenjacke, dunkle Schuhe mit weißer Sohle sowie ein Cappy. Der Beifahrer war ähnlich alt, trug eine dunkle Hose, Cappy und eine dunkle Jacke mit farbigem Innenfutter.

Die anschließend alarmierten Polizisten stellten fest, dass das abgelesene Kennzeichen nicht zum Fahrzeug passte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen fiel auf, dass die Kennzeichen bereits am Morgen des selben Tages von einem auf einem Firmenparkplatz geparkten Ford gestohlen worden waren.

In Lüdenscheid waren am Freitagnachmittag und Samstagmorgen im großen Stil Dieseldiebe aktiv: Sie pumpten große Mengen des teuren Kraftstoffs aus den Tanks von 8 älteren Fahrzeugen ab die auf dem Gelände eines LKW- und Großfahrzeughandels an der Werdohler Straße geparkt waren. Von einem der betroffenen LKW stahlen sie überdies den Katalysator. Wie viel Liter Diesel konkret entwendet wurden, ist nicht bekannt.

Hinweise bitte an jede Polizeistelle!

Kommentare

WORDPRESS: 0