HomePolizeiberichtDortmund

26-Jähriger in Dortmunder City durch Messerattacke schwer verletzt

26-Jähriger in Dortmunder City durch Messerattacke schwer verletzt

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Ein 26-Jähriger aus Wuppertal ist in der Nacht zu Sonntag (8. Mai) in der Dortmunder Innenstadt mit einem Messer schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut seinen eigene Angaben hielt der junge Mann sich gegen 3.35 Uhr zusammen mit einer Begleiterin im Bereich der Reinoldikirche auf, man saß einer Mauer am Außenbereich einer dortigen Gastronomie. Dort sprach ihn ein unbekannter Mann an, mit dem er in der Folge in eine verbale Auseinandersetzung geriet.

Plötzlich griff ihn dieser Unbekannte an und riss ihn zu Boden. Als der 26-Jährige es geschafft hatte wieder aufzustehen, verletzte ihn der Täter noch mit einem Messer.

Ein Zeuge griff in diesem Moment ein, so dass der Unbekannte in Richtung Norden flüchtete.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, ca. 25 bis 30 Jahre alt, Piercings in Mund und Nase, Erscheinungsbild eines „Punkers“, längere braune Haare, die ins Gesicht fielen, trug zerfledderte Kleidung, eine Halskette mit Stacheln einen auffälligen pinken Rucksack sowie schwarze Schuhe.

Zeugen, die weitere Angaben zu dem Täter machen können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Kommentare

WORDPRESS: 0