HomePolizeiberichtKreis Unna

Hier gilt 60: Lüner mit 115 km/h auf B236 geblitzt – 7 Gesetzesverstöße in und an einem Audi

Hier gilt 60: Lüner mit 115 km/h auf B236 geblitzt – 7 Gesetzesverstöße in und an einem Audi

Symbolbild Audi - Foto Rinke

Auf der Bundesstraße 236 in Dortmund gilt im Bereich Derne aktuell ein Tempolimit. Erlaubt sind 60 km/h. Der Grund: Straßenschäden.

Am Mittwoch (4.5.2022) fiel einem Video-Einsatzwagen des Verkehrsdienstes der Dortmunder Autobahnpolizei in Richtung Schwerte ein Audi A3 auf. Mit 115 km/h, wo nur die 60 km/h erlaubt sind. Der 32-jährige Fahrer aus Lünen lieferte nicht nur einen Tempoverstoß ab – die anschließende Kontrolle förderte weitere Delikte zutage.

Der Audi fiel dem mit spezieller Messtechnik ausgestatteten Provida-Fahrzeug der Polizei um 15.18 Uhr auf. Bei Scharnhorst endete die Fahrt.

Der Lüner gab nicht nur an, keine Fahrerlaubnis mit sich zu führen – er habe nie eine besessen. Die Fahrzeugpapiere habe die Polizei in Wuppertal beschlagnahmt. Und die Pkw-Kennzeichen? „Gefunden“, sagte der Lüner. Wann und wo? Keine Angaben. Ermittlungen ergaben: Sie warden Ende April 2022 in Lünen gestohlen worden.

Da auch die grüne Umweltplakette nicht zum Audi passte und der Gesamteindruck für den 32-Jährigen eher ungünstig ausfiel, überraschen auch diese Erkenntnisse nicht:

  • Der Audi ist seit September 2021 abgemeldet, also aktuell nicht zuglassen und nicht versichert. Kfz-Steuern zahlt der Fahrer auch nicht.
  • Immerhin berichtete er, das Auto im Internet erworben zu haben. Nur wann, das wusste der Lüner angeblich nicht zu berichten.
  • Der Mann steht nicht nur unter dem Verdacht, zu schnell gefahren zu sein, sondern auch, das Kennzeichen gestohlen zu haben.

Weitere Tatvorwürfe: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Straftat gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz, Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung – aufgefallen ist das alles, weil der 32-Jährige zu schnell fuhr.

Die Polizei schließt mit der Warnung:

„Hinweis für alle, die auf der B 236 unterwegs sind: Im 60er-Bereich führt die Polizei verstärkt Tempokontrollen durch.“

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0