HomeHammTiere

5,5 Millionen getötete Schweine pro Jahr – Schlachthof Hamm will erweitern

5,5 Millionen getötete Schweine pro Jahr – Schlachthof Hamm will erweitern

Ein leider seltener Anblick: Schweine in Freilandhaltung. (Foto Rinke)

Über 100.000 Schweine pro Woche. 400.000 jeden Monat. Über 5 Millionen jedes Jahr. 15.000 jeden Tag.

In Hamm will der Westfleisch-Konzern den bestehenden Schlachthof erweitern. Statt bisher 29.000 sollen bis zu 108.000 Schweine pro Woche getötet werden.

Das berichtet die Organisation Tierfabriken-Widerstand und ruft zur Gegenwehr auf:

„Lasst uns versuchen, das zu verhindern!“

Noch bis zum 13. Mai könne jeder Bürger im Rahmen des Genehmigungsverfahrens Gründe gegen die Schlachthoferweiterung vorbringen – auch per Mail.

Jede dieser sogenannten Einwendungen könne das Verfahren zumindest verzögern, appellieren die Tierschützer.

Alle Infos dazu findet ihr auf unserer Website:
▶️ https://tierfabriken-widerstand.org/einwendungsmaterialien-westfleisch-hamm/

Neben „Jedermann“-Einwendungen brauche es auch noch Experten,  die den Westfleisch-Antrag „fachlich auseinandernehmen“, so die Initiative.

Kommentare

WORDPRESS: 0