HomePolizeiberichtDortmund

„… läuft ein Pädophiler rum… 4 Kinder missbraucht … Abschaum … Keine Gnade mit sowas Ekliges“

„… läuft ein Pädophiler rum… 4 Kinder missbraucht … Abschaum … Keine Gnade mit sowas Ekliges“

„Jeder kennt ihn… kommt aus der Nordstadt… Abschaum… Keine Gnade mit sowas Ekliges!“

Ein Foto eines vermeintlichen Kinderschänders aus der Dortmunder Nordstadt machte Ende vorige Woche in sozialen Netzwerken die Runde – unter Nennung der vollständigen Adresse des mutmaßlichen Täters.

Der Ersteller oder die Erstellerin des Postings warnte vor diesem Mann, der bereits vier Kinder missbraucht haben soll, aber straffrei davongekommen sei. Nun treibe er im Stadtteil Hörde sein Unwesen.

Unsere Redaktion stellte dazu eine Anfrage bei der Polizei Dortmund.

Pressesprecherin Nina Kupferschmidt teilte uns am Montag (2. Mai) folgenden Sachstand mit:

„Ich habe das Posting aufgrund des Verdachts einer vorliegenden Sexualstraftat intern an unsere Kriminalpolizei weitergeleitet mit der Bitte um Prüfung.

Weil hier aber konkrete Personaldaten vorhanden sind, bitte ich Sie um Verständnis, dass wir aus Datenschutzgründen keine weiteren Angaben machen können.“

Die Polizeisprecherin fügt hinzu:

„Generell warnt die Polizei davor, derartige Postings weiterzuverbreiten, weil hier eine Beleidigung oder Verleumdung vorliegen könnte.“

In Fällen wie diesem – wo nicht nur ein Foto des Betroffenen, sondern dazu seine vollständige Adresse öffentlich gemacht wurden – liegt zudem eine erhebliche Gefahr vor, dass wütende Leser des Postings die Angelegenheit selbst in die Hand nehmen und zur Selbstjustiz greifen. Deshalb sollten solche Verdachtsfälle niemals öffentlich verbreitet, sondern immer den zuständigen Behörden gemeldet werden.

Kommentare

WORDPRESS: 0