HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Flüssiges Gold – Handfester Streit im Supermarkt

Flüssiges Gold – Handfester Streit im Supermarkt

Flasche voll oder Flasche leer? Speiseöl aus einem Discounter. (Foto Rinke)

Ein handfester Streit brach am Freitagnachmittag in einem Discounter in Lüdenscheid aus.

Die Beteiligten zunächst: eine 28-jährige Kundin und ein weiterer Kunde des Supermarktes.

„Nach ersten Erkenntnissen stritten sich die beiden um die Abgabemenge von Speiseöl“,

berichtet der Polizeisprecher.

Daraufhin griff eine 42-Jährige Angestellte ein, um den Streit zu schlichten.

In Bezug auf den weiteren Verlauf unterscheiden sich die Aussagen der Beteiligten. Die 28-Jährige Kundin gibt an, dass sie durch die Angestellte am Arm gepackt und Richtung Ausgang gestoßent worden sei. Die Angestellte hingegen schildert die Situation so, dass sie die Kundin nur leicht berührt und in Richtung des Ausgangs geleitet habe.

Beide Versionen sind nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die 28-Jährige erstattete eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0