HomeKreis UnnaFreizeit

36. Fröndenberger Volksradfahren diesmal ab Himmelmannpark – Fahrräder und Freibadgutscheine zu gewinnen

36. Fröndenberger Volksradfahren diesmal ab Himmelmannpark – Fahrräder und Freibadgutscheine zu gewinnen

Freuen sich auf eine runde Veranstaltung: Sponsoren und Organisatoren des 36. Fröndenberger Volksradelns. (Foto Stadt Fröndenberg)

Vorletztes Jahr eine Coronapause, voriges Jahr eine Light-Version – aller guten Dinge sind in diesem Jahr wieder Drei!

Am Sonntag, 08. Mai 2022, um 11:00 Uhr startet das 36. Fröndenberger Volksradfahren. Nachdem es vor zwei Jahren im Lockdown komplett abgesagt werden musste, gab es im vergangenem Jahr das Corona-konforme Konzept einer Touren-Tüte.

„Jetzt soll es mit kleinen Änderungen wieder losgehen!“, freut sich die Stadt. „Die hoffentlich zahlreichen Radfahrer können sich auf den Weg machen, die 17 und die 22 Kilometer langen Strecken zu entdecken. Bürgermeisterin Sabina Müller betont:

„Es freut mich sehr, dass wir in diesem Jahr das beliebte Fröndenberger Volksradfahren wieder aufleben lassen können. Ich drücke uns schon jetzt die Daumen für gutes Wetter und hoffe, wir sehen uns am 8. Mai!“

„Schon seit 36 Jahren ist das Volksradfahren ein aufregendes und tolles Erlebnis für Familien und alle, die sich gerne an der frischen Luft bewegen!“, ergänzt der radsportbegeisterte Mitbegründer Hans Kuhn, der erneut als Moderator gewonnen werden konnte.

Im Vordergrund steht dabei nicht der Renncharakter, sondern das gemeinsame Radfahren mit Familie, Freunden und Nachbarn.

In diesem Jahr wird es einige Neuerungen geben, kündigt die Stadt an:

  • Start und Ziel werden in diesem Jahr nicht vor der Sparkasse sein, sondern vor der Kulturschmiede im Himmelmannpark, so dass dort der Sammelplatz der „Volksradler“ ist. Zum Coronaschutz kann den Teilnehmern so eine größere Aufstellungsfläche geboten und das Abstandhalten untereinander leichter umgesetzt werden als bislang an der Tiefgarage der Sparkasse.
  • Ebenso entfällt mit der Streckenumlegung die Engstelle am Bahnübergang, die nun komplett umfahren wird.
  • Traditionell wird es aber wieder eine Tombola geben. Als Preise winken neben Freibadgutscheinen je ein Fahrrad für Erwachsene und eines für Kinder. Die nummerierten Teilnehmerkarten gelten gleichzeitig als Losnummer für die Tombola.
  • Alle Teilnehmer erhalten zusätzlich von der Sparkasse wie immer ein Erinnerungsgeschenk.
  • Auch werden in diesem Jahr wieder die Gäste aus der Partnerstadt Hartha mit in die Pedale treten – inklusive Bürgermeister Ronald Kunze.

Um die Veranstaltung stemmen zu können, sind wieder zahlreiche engagierte Helfer mit dabei, ohne die es nicht ginge, erklärt Sabina Müller:

„Unser herzlicher Dank geht an Hans Kuhn für die Moderation, an die freiwillige Feuerwehr für die Streckensicherung, an das DRK für den Sanitätsdienst und Radsport Wittwer aus Westick für den Pannendienst, an den Förderverein der Kettenschmiede für erfrischende Getränke und an die Junge Union und die SPD-Fraktion dafür, dass sie die Radler an den bekannten Stellen entlang der Strecke mit Erfrischungen versorgen.“

Hauptsponsor ist wie immer die Sparkasse UnnaKamen, die Hauptgewinne stellen zur Verfügung: Martin Wittwer (Erwachsenenfahrrad) und die Stadtwerke Fröndenberg Wickede (Kinderfahrrad).

Die Teilnahmekarten werden ab dem 2. Mai 2022 in der Touristinfo oder am Tag des Volksradfahrens vor der Kettenschmiede zum Preis von 5 € für Erwachsene und 3 € für Kinder verkauft.

36. Fröndenberg Volksradfahren kompakt:

– 08.05.2022 11:00 Uhr Start (und Ziel) Himmelmannpark

– Tombola mit 2 Hauptpreisen (Kinderfahrrad und Erwachsenfahrrad)

– Verpflegung und Freigetränke

– Teilnehmerbeitrag: Erwachsene 5,- Euro, Kinder 3,- Euro

Kommentare

WORDPRESS: 2
  • Ulrich Vitte vor 5 Monaten

    Sehr geehrte Damen und Herren vom Organisation team Volksradfahren Seid vielen Jahren nehme ich an der guten Veranstaltung teil es war wie immer alles gut Organisiert. Trotzdem möchte ich auf eine Sache hinweisen die mich doch etwas verwundert hat .Nach beendigung der Rundfahrt gab es zur Stärkung Getränke was ja auch richtig ist Aber Leider gab es auch Bier Bei so einer Veranstaltung haben Alkoholische Getränke keinen Platz .Nach meinen Beobachtungen haben doch einige Teilnehmer mehr als nur eine Flasche getrunken .Viele sind dann mit ihrem Fahrrad oder mit dem Auto nach Hause gefahren. Es gab natürlich auch Alkoholfreie Getränke was sehrgut war. Im nächsten Jahr werde ich bestimmt wieder an Veranstaltung teil nehmem .Mit Freundlichen Grüßen. U.Vitte