HomePolizeiberichtDortmund

Frau (62) in Scharnhorst angefallen und auf Wiese gezerrt

Frau (62) in Scharnhorst angefallen und auf Wiese gezerrt

Faust, Symbolbild - Archiv Redaktion

Hinterr√ľcks√ľberfall auf eine Spazierg√§ngerin am Sonntagabend in Dortmund-Scharnhorst.

Ein unbekannter T√§ter fiel auf einem Spazierweg an einer Kleingartenanlage eine 62-j√§hrige Frau an und zerrte sie auf eine Wiese. Das Opfer schrie laut um Hilfe, der T√§ter fl√ľchtete. Die¬† Polizei sucht Zeugen.

Die Tat ereignete sich zwischen 19 und 20 Uhr. Die 62-J√§hrige ging auf einem asphaltierten Fu√üweg oberhalb der Kleingartenanlage „Alte K√∂rne“ spazieren, berichtet ein Polizeisprecher.

„Aus Richtung Osten kommend¬† lief sie auf einen H√ľgel zu, um den herum der Weg √§hnlich eines Kreisverkehrs verl√§uft, und befand sich kurz vor der √∂stlichsten der drei rund angelegten Parzellengruppen.

Pl√∂tzlich n√§herte sich von hinten ein unbekannter Mann, schlug sie und brachte sie zu Boden. Der T√§ter zog sie in Richtung einer Wiese n√∂rdlich des Gehweges.“

Die 62-Jährige wehrte sich jedoch und schrie laut um Hilfe, was den Täter offenbar dazu brachte, von ihr abzulassen.

Der Angreifer fl√ľchtete √ľber den Fu√üweg zur√ľck in √∂stliche Richtung, wo der Weg in einer T-Kreuzung endet. Dort lief er weiter in Richtung Naturschutzgebiet Kurler Busch.

Der Angreifer wird wie folgt beschrieben: gro√ü, eher schlank, bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer sportlicher Jacke mit Kapuze, die er √ľber den Kopf gezogen hatte.

Die 62-J√§hrige hatte zuvor einen Mann in dem Bereich wahrgenommen, wo der T√§ter nun hinfl√ľchtete. Dieser Unbekannte soll eine rote Kapuze getragen haben.

Die Polizei bittet:

„Wenn Sie verd√§chtige Beobachtungen gemacht haben, melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.“

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0