HomeKreis UnnaFreizeit

1. Mai am Cappenberger See: Erstmals Glasverbot – Keine Einkaufswagen – Weder Zelten noch Campen

1. Mai am Cappenberger See: Erstmals Glasverbot – Keine Einkaufswagen – Weder Zelten noch Campen

Symbolfoto 1.Mai - ein Bollerwagen von Maiwanderern. (Symbolbild Pixabay

+++ 1. Mai am Cappenberger See: Stadt ist vorbereitet und erinnert an Regeln+++

Viele Jugendliche und junge Erwachsene werden in diesem Jahr nach zweij√§hriger Corona-bedingter Pause wieder am 1. Mai auf der Grillwiese am Cappenberger See erwartet. Obwohl sie nicht Veranstalter der Feier ist, trifft die Stadt L√ľnen umfangreiche Vorbereitungen. So soll sichergestellt werden, dass die Feierlichkeiten f√ľr alle Beteiligten reibungslos und sicher ablaufen.

Dazu arbeiten das städtische Ordnungsamt, die Polizei, die Feuerwehr, ein privater Sicherheitsdienst, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), das Technische Hilfswerk sowie das Streetwork-Team der Stadtverwaltung zusammen.

Unter anderem werden mobile Toiletten und spezielle Abfallbeh√§lter aufgestellt. Zus√§tzlich werden einige Toiletten als reine Damentoiletten ausgewiesen. F√ľr die Erstversorgung von Verletzten und hilfebed√ľrftigen Personen wird das DRK mit einem Rettungszelt vor Ort sein. Besonderes Augenmerk liegt auch dieses Jahr wieder auf dem Jugendschutz. Neben Einsatzkr√§ften der Polizei wird dazu auch das st√§dtische Streetwork-Team am 1. Mai im Einsatz sein.

Die Stadt appelliert an die Feiernden, den anfallenden M√ľll in den aufgestellten M√ľllcontainern, die auf dem Gel√§nde verteilt und an den Zugangspunkten stehen, zu entsorgen. Herumfliegender M√ľll erh√∂ht die Stolper- und Verletzungsgefahr und muss im Anschluss an die Feierlichkeiten durch die Stadt aufw√§ndig entsorgt werden. Auch auf dem Weg zur Grillwiese sollte bereits anfallender M√ľll nicht achtlos weggeworfen werden.

  • Weil es in immer wieder zu Verst√∂√üen kommt, erinnert die Ordnungsbeh√∂rde au√üerdem an die geltenden Verhaltensregeln.
  • Das Zelten und Campieren auf dem Gel√§nde ist nicht erlaubt.
  • Um die Anwohner vor L√§rm zu sch√ľtzen, sind mobile Discotheken und Stromaggregate untersagt.¬†
  • Polizei und Ordnungsdienste werden darauf achten, dass St√∂rungen durch L√§rm weitgehend minimiert werden und k√∂nnen bei √ľberm√§√üiger Lautst√§rke Musikanlagen einziehen.
  • Aus Sicherheitsgr√ľnden sind entz√ľndliche Fl√ľssigkeiten, Gasflaschen und Pyrotechnik auf dem Gel√§nde verboten.
  • Auch Einkaufswagen d√ľrfen nicht mit auf das Gel√§nde gebracht werden. Zul√§ssig sind nur Maiwagen in √ľblichen Gr√∂√üen.

Neu ist in diesem Jahr ein Verbot von Glasbehältern. Die Stadt bittet darum, schon im Vorfeld auf Alternativen zu Glasflaschen zu setzen.

Die Einhaltung dieser Regeln wird an den Zugangsstellen zur Grillwiese √ľberwacht.

Um die Gefahr von Unfällen mit Mai-Wandergruppen zu minimieren, setzt die Stadt bei der Verkehrslenkung auf die bewährten Maßnahmen.

Die Cappenberger Stra√üe wird bei Bedarf w√§hrend der Zeiten des zu erwartenden gr√∂√üten Andrangs zwischen Laakstra√üe und Brauereiknapp komplett gesperrt. Auch die Stra√üe ‚ÄěDreischfeld‚Äú wird aus Sicherheitsgr√ľnden f√ľr den Durchgangsverkehr gesperrt. Das Parken auf dem Richard-Schirrmann-Weg und im Bereich rund um die Grillwiese ist am 1. Mai untersagt und die Zuwege werden gesperrt. Dort unberechtigt parkende Autos werden abgeschleppt.

Kommentare

WORDPRESS: 0