HomePolizeiberichtLand NRW

Minderjährige (15, 17) schlagen und treten auf am Boden Liegenden ein

Minderjährige (15, 17) schlagen und treten auf am Boden Liegenden ein

Faust, Symbolbild - Archiv Redaktion

Zwei Jugendliche, der eine erst 15 Jahre, sind Montagnacht gemeinsam mit Schlägen und Tritten auf einen am Boden liegenden Mann im Essener Hauptbahnhof losgegangen.

Gegen 1 Uhr beobachteten Bundespolizisten die beiden jungen Gewalttäter. Ein Mann lag am Boden, die beiden Jungen schlugen auf ihn ein und versetzten ihm Tritte.

Die Beamten eilten unmittelbar zur Hilfe und trennten die Kontrahenten. Im Rahmen der Identitätsfeststellung ermittelten die Einsatzkräfte, dass die jungen Männer minderjährig waren. Daraufhin brachten sie die 15- und 17-Jährigen zur Bundespolizeiwache.

Die beiden Minderjährigen berichteten, sie seien mit dem 36-Jährigen zunächst verbal in Streit geraten. Der Essener habe die beiden Jugendlichen dann attackieren wollen, sei dabei aber zu Boden gefallen. Daraufhin griffen der 17-Jährige aus Düsseldorf und der 15-Jährige aus Oberhausen den polizeibekannten Deutschen an.

Die Videoauswertung der Kameraüberwachung, welche die Tathandlungen aufzeichnete, bestätigte die Aussage der Jugendlichen. Die Beamten sicherten die Aufnahmen.

Die Bundespolizisten kontaktierten die Erziehungsberechtigten der Minderjährigen. Die Mutter des 17-jährigen Syrers entschied, dass ihr Sohn die Heimreise nach Düsseldorf antreten solle. Da die Erziehungsberechtigten des 15-Jährigen (Deutscher) nicht erreicht werden konnten, wurde er in Gewahrsam genommen und in die Jugendschutzstelle gebracht.

Die Minderjährigen müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Quelle Bundespolizei

Kommentare

WORDPRESS: 0