HomePolizeiberichtKreis Unna

Schwerte: Radelnd das Handy bedient – 14-Jähriger stürzt schwer

Schwerte: Radelnd das Handy bedient – 14-Jähriger stürzt schwer

Radwegzeichen - Foto Archiv / Red.

Weil er Fahrrad fuhr und gleichzeitig mit seinem Handy beschäftigt war, verlor ein 14-jähriger Junge am Karsamstag in Schwerte offenbar die Kontrolle über sein Zweirad. Er stürzte schwer.

Der Unfall passierte gegen 17:15 Uhr auf dem Rheinener Weg in Fahrtrichtung Villigst, berichtet die Kreispolizei Unna. Der 14 jährige Radfahrer aus Ahlen sei im Beisein seiner Eltern schwer gestürzte.

„Wie sich herausstellte, hatte er für die Navigation der Fahrtstrecke das Handy bedient.“

Er wurde mit eine RTW in ein Unfallkrankenhaus gebracht, welches er laut Polizei aber glücklicherweise nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Kommentare

WORDPRESS: 0