HomePolizeiberichtHamm

„Sie haben 39.900 Euro gewonnen“ – nicht: Hammer Taxifahrerin bewahrt Kundin vor hohem Geldverlust

„Sie haben 39.900 Euro gewonnen“ – nicht: Hammer Taxifahrerin bewahrt Kundin vor hohem Geldverlust

Foto A. Reichert

„Herzlichen Gl√ľckwunsch, Sie haben 39.900 Euro gewonnen!“ “ – Nicht. Der 13. April ist k√ľnftig der Gl√ľckstag f√ľr eine 53-J√§hrige aus Hamm.

Mit den Worte „Herzlichen Gl√ľckwunsch, Sie haben 39.900 Euro gewonnen“ begann am Dienstag, 12. April, ein Telefonat, das die 53-J√§hrige nachmittags entgegennahm. Die Person am anderen Ende der Leitung erw√§hnte anschlie√üend, dass sich am n√§chsten Tag jemand bei ihr melden w√ľrde, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Und das geschah auch: Am Mittwoch klingelte gegen 10.50 Uhr erneut das Telefon.

Der 53-J√§hrigen wurde dann erkl√§rt, dass sie zun√§chst Google-Play-Geschenkkarten kaufen m√ľsse, um vorab anfallende Geb√ľhren zu bezahlen. Dieser Betrag belief sich auf mehrere Hundert Euro. Die Freigabe-Codes der Karten sollte sie dann anschlie√üend √ľbermitteln.

Und die 53-J√§hrige glaubte das M√§rchen tats√§chlich:¬†F√ľr die Fahrt zu einer Tankstelle – um dort die Geschenkkarten zu kaufen – nahm sie sich im Anschluss an das Telefonat ein Taxi. Und das war ihr Gl√ľck.

Denn der Taxifahrerin erzählte sie dann während der Fahrt von ihrem Gewinn. Und die Fahrerin roch sofort Lunte. Dies sei mit Sicherheit kein echtes Gewinnspiel, sondern eine bekannte Betrugsmasche!

Ohne zu zögern fuhr die Taxifahrerin die 53-Jährige nicht zur Tankstelle, sondern direkt zur Polizeiwache Рund verhinderte damit den Betrug.

Die Polizei Hamm r√§t: Seien Sie grunds√§tzlich misstrauisch bei unbekannten Anrufern. Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern und zahlen Sie keine Geb√ľhren. Machen Sie sich bewusst: Wenn Sie nicht an einer Lotterie teilgenommen haben, k√∂nnen Sie auch nichts gewinnen!

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0