HomePolizeiberichtDortmund

Schwerter (19) will einparken, Dortmunder (21) überholt – 5 Verletzte und 50.000 Euro Schaden am Phoenixsee

Schwerter (19) will einparken, Dortmunder (21) überholt – 5 Verletzte und 50.000 Euro Schaden am Phoenixsee

Rettungswagen - Symbolbild, Quelle AaH

Offensichtlich ein missglücktes Parkmanöver eines 19-jährigen Schwerters verursachte am Sonntagabend, 10. April, am  Phoenixsee einen Unfall mit Folgen: 5 Menschen wurden verletzt, 50.000 Euro Sachschaden entstanden.

Der 19-Jährige aus Schwerte fuhr gegen 22.50 Uhr mit seinem VW Golf auf der Phoenixseestraße in Richtung Osten. In Höhe der Hausnummer 10 scherte er – vermutlich um zu parken – nach links aus.

Aus bislang ungeklärter Ursache bemerkte das ein 21-jähriger Dortmunder nicht.

Dieser setzte mit seinem Golf gerade zum Überholen des anderen Golfs an. Es kam zum Zusammenstoß, weshalb beide Fahrzeuge ins Schleudern gerieten. Der VW des 19-Jährigen prallte noch gegen einen Baum, der des 21-Jährigen mit dem Bordstein. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ein weiteres Fahrzeug beschädigt.

Die beiden Fahrer sowie die Mitinsassen des Schwerters (ein 18- und ein 19-Jähriger aus Schwerte) und des Dortmunders (eine 29-jährige Dortmunderin) wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf fast 50.000 Euro.

Kommentare

WORDPRESS: 0