HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Natalia (17) aus Iserlohn vermisst – sie könnte in Gefahr sein

Natalia (17) aus Iserlohn vermisst – sie könnte in Gefahr sein

Symbolfoto - c/o Rinke

Das junge Mädchen könnte in Gefahr sein. Die Märkische Kreispolizei bittet um Mithilfe:

Seit dem 31.03.2022 wird die 17-Jährige Natalia D. aus Iserlohn vermisst. Sie verließ am Abend eine betreute Wohngruppe am Pastorenweg mit unbekanntem Ziel.

Am gestrigen 07.04.2022 nahm Natalia zuletzt über ein Handy einer Passantin am Kölner Hauptbahnhof Kontakt zu Angehörigen auf. „Die 17-Jährige wirkte auf die Frau stark verwirrt und ängstlich“, berichtet  ein Polizeisprecher.

Das junge Mädchen entfernte sich nach dem Telefonat in unbekannte Richtung, ohne auf angebotene Hilfe einzugehen.

„Eine Eigengefährdung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden“, erklärt die Polizei besorgt. „Die Vermisste ist geistig nicht in der Lage, Entscheidungen zu treffen oder Situationen richtig einzuschätzen.“

Sie ist ca. 165m groß, schlank, hat dunkelblonde Haare und trug zuletzt einen grauen Pullover sowie eine Jeanshose.

Foto: KPB Märkischer Kreis

Natalia könnte sich auch weiterhin, womöglich in Begleitung eines jungen Mannes, im Bereich Köln aufhalten. Wer hat sie gesehen oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Hinweise bitte unter 110 an den Polizeinotruf.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0