HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

MK-Polizei sucht bewaffnete Räuber anhand von „Körperhaltung und Kleidung“

MK-Polizei sucht bewaffnete Räuber anhand von „Körperhaltung und Kleidung“

Der Täter in Lüdenscheid trug auffällige Kleidung. Wer kennt jemanden mit solcher Kleidung? Foto: PolizeiMK

 

„Wer erkennt die Männer anhand von Körperhaltung oder Kleidung?“

Das fragt die Märkische Kreispolizei. Sie sucht nach zwei bewaffneten Tankstellenräubern.

Bezugsmeldungen: 28.3. 12.24 Uhr: Tankstellen-raub / 4.4. 15.08 Uhr: Räuber scheitert an Kasse

Am 25. März gegen 20 Uhr hat ein Unbekannter eine Tankstelle in Meinerzhagen-Mühlhofe überfallen. Er betrat den Verkaufsraum, nahm eine Getränkepackung aus dem Kühlschrank und bezahlte mit Kleingeld.

Als die Kassiererin die Kasse öffnete, zog der Täter eine Pistole heraus.

Die Verkäuferin sollte zur Seite gehen. Er griff in die Kasse, holte Bargeld heraus und floh.

Der Unbekannte ist 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover, eine Kappe, eine dunkle Jogginghose, dunkle Adidas-Sportschuhe und einen blauen Mund-/Naseschutz. Er sprach akzentfrei Deutsch.

Dieser Mann hat die Tankstelle in Meinerzhagen überfallen. Foto: Polizei MK

Am Sonntag, 3. April, gegen 7 Uhr wollte ein Unbekannter eine Tankstelle an der Bräuckenstraße in Lüdenscheid überfallen.

Mit einem Messer in der Hand forderte er die Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen. Als die Mitarbeiterin sagte, dass sie das nicht könne, versuchte der Mann, die Kasse mit seinem Messer aufzubrechen. Doch die Kasse hielt stand.

Die Verkäuferin flüchtete durch einen Hinterraum nach draußen, der Täter rannte zunächst gegen die verschlossene Glasschiebetür. Seine Flucht draußen führte über den schmalen Fußweg zur Sackgasse „Krähennocken“.

Der Täter wurde auf 20 bis 25 Jahre und 1,75 Meter geschätzt. Er trug eine schwarze Wollmütze, ein blaues Halstuch/Bandana mit weißem Muster, eine grüne Bomberjacke, schwarze Hose und schwarze Winterhandschuhe. Er sprach akzentfrei Deutsch.

Die Polizei fragt:

Wer erkennt die Männer anhand von Körperhaltung oder Kleidung?“

Jede Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0