HomePolizeiberichtDortmund

Verurteilt wegen Kindesentziehung und abgetaucht – Bei Einreise am Airport verhaftet

Verurteilt wegen Kindesentziehung und abgetaucht – Bei Einreise am Airport verhaftet

Dortmund Airport - Foto: landesfoto.de/Flughafen

Eine rechtskräftig wegen Kindesentziehung verurteilte Frau hat die Bundespolizei am Donnerstagmorgen bei einem Einreiseversuch am Dortmunder Airport verhaftet.

Gegen 9 Uhr wurde die 23-j√§hrige Bulgarin bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle vorstellig. Bei der √úberpr√ľfung der jungen Frau stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft M√ľnster sie zur Festnahme ausgeschrieben hatte. Denn:

Das Amtsgericht Ahlen hatte die zuletzt in Plettenberg wohnhafte Bulgarin im vergangenen Jahr wegen Kindesentziehung zu  50 Tagen Arrest verurteilt. Da sie sich nicht gestellt hatte, sondern untergetaucht war, war sie zur Festnahme ausgeschrieben worden.

Ihrem anderthalb Monate währenden Aufenthalt in der JVA entging die 23-Jährige, weil sie vor Ort die Ersatzgeldstrafe von fast 700 Euro zahlen konnte.

Quelle Bundespolizei

Kommentare

WORDPRESS: 0