HomePolizeiberichtHamm

„Hallo, Mama, hier ist deine Tochter“ – nicht: Per WhatsApp 7000 Euro ergaunert

„Hallo, Mama, hier ist deine Tochter“ – nicht: Per WhatsApp 7000 Euro ergaunert

Mit einem Betrug √ľber den Messenger-Dienst Whatsapp erbeuteten Unbekannte am Montag, 28. M√§rz, eine vierstellige Summe von einer 61 Jahre alten Frau aus Hamm.

Mit „Hallo Mama….“ meldete sich eine unbekannte Rufnummer bei der Frau aus Hamm. Ihre vermeintliche Tochter gab an, dass sie sich in einer finanziellen Notlage befinde und ein altes Handy benutzen w√ľrde – sie ben√∂tigte dringend zwei √úberweisungen.

Ohne zu telefonieren t√§tigte die 61-J√§hrige die beiden √úberweisungen. Insgesamt fast 7.000 Euro wurden – aufgeteilt auf zwei Transaktionen – an verschiedene Konten √ľberwiesen.

Erst als die Betr√ľger am n√§chsten Tag erneut nach Geld fragten, flog der Betrug nach einem Telefonat mit der echten Tochter auf.

Die Polizei rät eindringlich:

Wenn sich bei Ihnen unbekannte Telefonnummern melden, sprechen Sie mit Angeh√∂rigen oder Bekannten und t√§tigen Sie keine √úberweisungen! Rufen Sie Ihnen bekannte Telefonnummern zur√ľck und versichern Sie sich √ľber die Echtheit. Im Notfall: 110!

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0