HomePolizeiberichtHamm

SEK-Einsatz in Hamm: Mann droht mit Gewehr und Feuer

SEK-Einsatz in Hamm: Mann droht mit Gewehr und Feuer

Symbolbild, Quelle Pixabay

Er drohte mutmaßlich damit,  zu schießen und ein Feuer zu entfachen.

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am Sonntagmorgen, 27. M√§rz 2022, gegen 03 Uhr einen 45-j√§hrigen alkoholisierten Mann in seiner Wohnung in Hamm-Herringen¬† √ľberw√§ltigt und in Gewahrsam genommen.

Der polizeibekannte 45-Jährige hatte zuvor im Verlaufe des Samstagabend, 26. März 2022, gegen 22 Uhr mehrere Besucher einer Feierlichkeit in der Kurt-Schumacher-Straße vermeintlich mit einem Gewehr und einer Pistole bedroht.

Dar√ľber hinaus drohte er damit, in der Wohnung ausgebrachtes Benzin anzuz√ľnden“,¬†

berichtet ein Polizeisprecher.

Die umgehend alarmierte Polizei räumte den Gefahrenbereich und sperrte diesen weiträumig ab.

Im Anschluss wurde der Gef√§hrder mit Unterst√ľtzung von Spezialeinsatzkr√§ften √ľberw√§ltigt und in Gewahrsam genommen.

„Die anschlie√üende Durchsuchung der Wohnung brachte keine Hinweise auf Waffen oder feuergef√§hrliche Gegenst√§nde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet“, berichtet ein Polizeisprecher.

„Derzeit wird eine Einweisung in ein Krankenhaus gepr√ľft. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.“

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0