HomeKreis UnnaSoziales

Stadt Fröndenberg quartiert Geflüchtete in Mehrzweckhalle Dellwig ein – Halle zunächst teilgesperrt

Stadt Fröndenberg quartiert Geflüchtete in Mehrzweckhalle Dellwig ein – Halle zunächst teilgesperrt

In den Nationalfarben der Ukraine beleuchtet: das Rathaus Fröndenberg. (Foto Stadt Fröndenberg)

Unterbringung geflüchteter Menschen aus der Ukraine in der Mehrzweckhalle Dellwig in Vorbereitung:

Bürgermeisterin Sabina Müller teilt die aktuellen Pläne der Stadt in Puncto Geflüchtetenunterbringung mit.

„Seit dem 24.02.2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Dies ist für uns alle unfassbar; Krieg in Europa. Zahlreiche Ukrainerinnen und Ukrainer müssen ihre Heimat verlassen und flüchten in den Westen.

Auch wir in Fröndenberg möchten selbstverständlich helfen und nehmen geflüchtete Menschen aus der Ukraine auf. Nach intensiver Prüfung und Abwägung der verschiedenen Möglichkeiten wurden die betroffenen Vereine darüber informiert, dass die Mehrzweckhalle Dellwig für ankommende Flüchtlinge vorbereitet wird. Ab dieser Woche wird zunächst ein Drittel der Halle für die Lagerung von Betten, Matratzen, usw. gesperrt.“

Müller versichert:

„Die Mitarbeiter aus der Sportverwaltung unterstützen gerne, wenn es darum geht, Ausweichmöglichkeiten für den Trainingsbetrieb zu finden. Ich danke den betroffenen Vereinen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung!“

Der Trainingsbetrieb ist im freibleibenden Teil der Halle vorläufig weiterhin möglich.

Kommentare

WORDPRESS: 0