HomePolizeiberichtHamm

Hamm: Schwerverletzter bei Messerattacke

Hamm: Schwerverletzter bei Messerattacke

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Messerattacke in Hamm.

Am frühen Sonntagmorgen (13. März) kam es im Bereich der Südstraße („Meile“) zu einem, so die Polizei, „handfesten Streit unter jungen Erwachsenen“, bei dem ein junger Mann  schwer verletzt wurde.

Die Jugendlichen gerieten im Bereich der Eisoase aus bislang ungeklärter Ursache in Streit  berichtet ein Polizeisprecher:

„Man stieß und schlug man sich gegenseitig, bis ein bislang unbekannter junger Mann aus einer der beiden Gruppen heraus auf seinen Kontrahenten mit einem Messer einstach.“

Der 21-Jährige aus Hamm wurde durch den Stich schwer verletzt und von seinen Begleitern in ein nahe gelegene Krankenhaus gebracht, wo er zunächst stationär verblieb.

Der Täter flüchtete nach dem Messerstich gemeinsam mit einer Gruppe von fünf bis sechs Personen vom Tatort in Richtung stadtauswärts.

Der Messerstecher ist etwa 18 bis 22 Jahre alt, zirka 190 Zentimeter groß und war zum Zeitpunkt mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Eine weitere Person aus der Gruppe war nach Zeugenschätzungen  ebenso alt, hatte zum Zopf gebundene Haare und trug eine grüne Collegejacke mit weißen Ärmeln.

Weitere Hinweise auf den unbekannten Täter liegen nicht vor, nimmt die Polizei Hamm aber unter der Telefonnummer 02381 916-0 sowie elektronisch unter Hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle Polizei Hamm

Kommentare

WORDPRESS: 0