HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Guten Tag – hier ist das FBI“

„Guten Tag – hier ist das FBI“

Ja nee, ist klar…

Ein 23-jähriger Iserlohner erhielt am Donnerstagmittag einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des FBI.

Der Mann, der Deutsch mit englischem Akzent sprach, teilte dem verbl√ľfften jungen Mann mit, dass auf seinen Namen mehrere Konten in Berlin er√∂ffnet und Kreditkarten beantragt worden seien. Er m√ľsse nun dringend mit dem FBI kooperieren, um einen Verm√∂gensschaden f√ľr ihn selber abzuwenden.

Dazu m√ľsse er sich lediglich eine App auf sein Smartphone runterladen, damit man auf sein Smartphone zugreifen und ihm so helfen k√∂nne.

Dem 23-J√§hrigen kam das – nachvollziehbar – verd√§chtig vor. Er teilte dem Anrufer mit, dass er sich zun√§chst bei der Polizei r√ľckversichern werde. Der Unbekannte beendete daraufhin das Gespr√§ch. Der junge Mann erstattete Anzeige bei der Polizei.

„Vermutlich wollte der Betr√ľger mittels der App Kontodaten und Passw√∂rter des Angerufenen abfangen“, sch√§tzt ein Sprecher der MK-Polizei. „Telefonbetr√ľger lassen sich immer wieder neue L√ľgengeschichten und „Maschen“ einfallen. Bleiben sie am Telefon wachsam und misstrauisch, wenn es Wertgegenst√§nden oder Geld geht. Kontaktieren sie von sich aus im Zweifelsfall die Polizei.“

Quelle Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0