HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

„Guten Tag – hier ist das FBI“

„Guten Tag – hier ist das FBI“

Ja nee, ist klar…

Ein 23-jähriger Iserlohner erhielt am Donnerstagmittag einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des FBI.

Der Mann, der Deutsch mit englischem Akzent sprach, teilte dem verblüfften jungen Mann mit, dass auf seinen Namen mehrere Konten in Berlin eröffnet und Kreditkarten beantragt worden seien. Er müsse nun dringend mit dem FBI kooperieren, um einen Vermögensschaden für ihn selber abzuwenden.

Dazu müsse er sich lediglich eine App auf sein Smartphone runterladen, damit man auf sein Smartphone zugreifen und ihm so helfen könne.

Dem 23-Jährigen kam das – nachvollziehbar – verdächtig vor. Er teilte dem Anrufer mit, dass er sich zunächst bei der Polizei rückversichern werde. Der Unbekannte beendete daraufhin das Gespräch. Der junge Mann erstattete Anzeige bei der Polizei.

„Vermutlich wollte der Betrüger mittels der App Kontodaten und Passwörter des Angerufenen abfangen“, schätzt ein Sprecher der MK-Polizei. „Telefonbetrüger lassen sich immer wieder neue Lügengeschichten und „Maschen“ einfallen. Bleiben sie am Telefon wachsam und misstrauisch, wenn es Wertgegenständen oder Geld geht. Kontaktieren sie von sich aus im Zweifelsfall die Polizei.“

Quelle Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0