HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Böse Attacke beim Spazierengehen – Freilaufender Schäferhund greift Mischling an

Böse Attacke beim Spazierengehen – Freilaufender Schäferhund greift Mischling an

Hundenase - Foto Pixabay

Freilaufender (großer) Hund geht auf angeleinten (kleinen) Hund los:

Im Märkischen Kreis (Meinerzhagen)  hat es  am Dienstagabend eine böse Attacke auf ein angeleintes Hündchen gegeben.

Die Halterin des Malteser-Pudel-Mischlings ging mit ihrem angeleinten Hund im Bereich der Wiesen Körbecke spazieren, als ihnen ein Mann mit einem freilaufenden Schäferhund entgegenkam.

Der Schäferhund rannte sofort auf den angeleinten Mischling zu und biss ihm in den  Rücken.

Der Halter des Schäferhundes nannte einen Namen –  ging aber weiter und verschwand,  ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern. Der gebissene Mischling musste vom Tierarzt behandelt werden. Er erlitt zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Am nächsten Tag erstattete die Frau Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Quelle Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0