HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Mann parkt Garage zu und hetzt Hund los

Mann parkt Garage zu und hetzt Hund los

Weil er sich √ľber das Zuparken seiner Garage beschwerte, hat ein Mann aus dem M√§rkischen Kreis am Sonntag eine schmerzhafte Bissverletzung erlitten. Denn der ignorante Autofahrer hatte nicht nur keinerlei Einsehen – sondern er hetzte ganz im Gegenteil seinen Hund auf den Beschwerdef√ľhrer.

Der Vorfall passierte am Sonntagnachmittag in Meinerzhagen. Ein bislang noch unbekannter Mann parkte gegen 13:30 Uhr mit seinem 5er-BMW vor einer Garage in einet Wohnstraße.

Ein 40-Jähriger sprach ihn an und machte ihn darauf aufmerksam, dass seine Garage so nicht mehr genutzt werden könne.

Zwischen dem unbekannten Mann, dem 40-Jährigen sowie dessen 34-jährigen Begleiter entwickelte sich in der Folge zunächst ein verbaler Streit.

Im weiteren Verlauf ging der Unbekannte zum Kofferraum seines BMW, √∂ffnete ihn, holte einen h√ľfthohen, braunen Hund heraus und hetzte das Tier mit einem Kommando in Richtung der beiden Beschwerdef√ľhrer.

Dem 34-Jährigen biss der Hund in die Hand.

Der BMW-Fahrer rief den Hund sodann zur√ľck, lie√ü ihn in den Kofferraum und fuhr davon.

Der 34-Jährige begab sich mit einer Bissverletzung an der Hand in ärztliche Behandlung.

„Eine Beschreibung des tatverd√§chtigen Mannes liegt nicht vor“, schlie√üt der Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt nun wegen einer gef√§hrlichen K√∂rperverletzung.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0