HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Iserlohner (31) geht mit Messer auf Vater los – Verfolgungsjagd über Autodächer und Motorhauben

Iserlohner (31) geht mit Messer auf Vater los – Verfolgungsjagd über Autodächer und Motorhauben

Symbolbild eines Messerangriffs - Foto Redaktion

Ein 31-jähriger Iserlohner hat am Sonntag seinen Vater mit einem Messer bedroht und ist anschließend mit Fäusten auf ihn losgegangen. Die Verfolgungsjagd ging über Autodächer und Motorhauben.

Wie die Polizei berichtet, klingelte der Mann gegen 11.15 Uhr an der Wohnungstür. Als der Vater öffnete, griff er diesen sofort an.

Der Vater flüchtete vor dem tobenden Sohn aus dem Haus über die Straße.

Der Sohn hinterher, rannte über die Dächer und Motorhauben dreier geparkter Fahrzeuge, um seinem Vater den Weg abzuschneiden. Er bekam ihn zu fassen, verpasste ihm mehrere Faustschläge und ließ ihn wieder frei.

Die von Zeugen informierte Polizei traf die Kontrahenten am Tatort. Beide lehnten eine Behandlung durch den Rettungsdienst ab.

Auf Veranlassung des Ordnungsamtes und nach einer ärztlichen Untersuchung erfolgte eine Zwangseinweisung des Sohnes nach PsychKG.

Die Polizei ermittelt wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Kommentare

WORDPRESS: 0