HomePolizeiberichtDortmund

Konzerthausbesucher (68) von jugendlichen Schlägern zusammengetreten

Konzerthausbesucher (68) von jugendlichen Schlägern zusammengetreten

Faust, Symbolbild - Archiv Redaktion

Der jüngste Täter wird auf gerade einmal 14 Jahre geschätzt.

Eine jugendliche Schlägerbande ist am
Samstagabend (12. Februar) in Dortmund an der Beurhausstraße / Luisenstraße über einen auswärtigen Konzerthausbesucher hergefallen.

Der 68-Jährige aus Bonn hatte gegen 22.30 Uhr soeben das Konzerthaus in Richtung Osten verlassen. Auf Höhe der Schulen an der Beurhausstraße / Luisenstraße bekam er plötzlich von hinten einen heftigen Stoß,
woraufhin er stürzte.

Am Boden liegend drehte er sich um und erkannte drei junge Männer.

Der Bonner fragte die etwa 14 bis 18 Jahre alten Angreifer, was sie wollten. Wortlos ging einer der drei auf den 68-Jährigen zu und trat ihm gegen den Kopf. Ein weiterer Täter trat ihm in den Bauch, während der dritte seine Jackentaschen durchsuchte.

Geistesgegenwärtig schrie der Mann um Hilfe. Die Jugendlichen ließen daraufhin von ihm ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der verletzte Rentner schaffte es, eigenständig eine Polizeiwache aufzusuchen.

Einen der Tatverdächtigen beschreibt er wie folgt:

– etwa 16 Jahre alt – 180 cm groß und schlank – trug einen weißen / hellen Blouson

Weitere Beschreibungen liegen nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen. „Haben Sie womöglich mehrere Jugendliche in dem Bereich der Schulen gesehen, oder sind Sie ihnen bekannt? Haben Sie die Tat beobachtet, oder die Hilfeschreie gehört und Jugendliche wegrennen sehen? Dann melden Sie sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441.“

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0