HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Junges Paar stirbt bei schwerem Unfall hinter Meinerzhagen

Junges Paar stirbt bei schwerem Unfall hinter Meinerzhagen

Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Grenze zum Märkischen Kreis sind am späten Samstagnachmittag ein junger Mann und eine junge Frau, beide 19 Jahre alt, ums Leben gekommen. Eine weitere Unfallbeteiligte musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Spezialklinik ausgeflogen werden.

Der 19-jährige Pkw Fahrer aus Drolshagen fuhr um kurz vor 18 Uhr auf der L173 aus Richtung Meinerzhagen kommend. Auf dem Beifahrersitz saß seine Freundin, eine 19-jährige Gelsenkirchenerin.

Auf der leicht abschüssigen, kurvenreichen Landesstraße verlor der 19-jährige aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und von dort aus auf die Fahrbahn zurück – und prallte dort mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Er wurde von einer 39jährigen Drolshagenerin gefahren.

Durch die Wucht der Kollision erlitt das junge Paar tödliche Verletzungen. Beide verstarben am Unfallort.

Die Feuerwehren aus Meinerzhagen und Gummersbach mussten beide Leichname aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreien.

Die 39-jährige Drolshagerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Landesstraße für ca. 8 Stunden komplett gesperrt.

Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Quelle Polizei Oberbergischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0