HomeKreis UnnaDortmund

Maske, Regen – egal: Winterleuchten lief super – weiter geht’s noch im Januar

Maske, Regen – egal: Winterleuchten lief super – weiter geht’s noch im Januar

Die Veranstalter sagen herzlich „Dankeschön“!

FĂŒnf Wochen war der Westfalenpark mit Lichtobjekten und vielen hundert Scheinwerfern eine echte Licht-Oase.

„Viele Menschen scheinen genau das in diesen schwierigen Corona-Zeiten besonders genossen zu haben“, freuen sich die Macher von „World of Lights“ aus Unna.

„Die gute Besucherzahl des fĂŒnfwöchigen Winterleuchtens spiegelt den enormen Zuspruch wider.“

So kam das lichtbegeisterte Publikum auch bei durchwachsenem Wetter und unter Coronaauflagen. Mit Regenschirm und Maske schlenderten die Besucher durch den abendlichen Park, der einer leuchtenden Open-Air Kunstgalerie glich.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Besuchern des Winterleuchtens fĂŒr ihre FlexibilitĂ€t und den enormen Zuspruch, den wir erfahren durften“, freuen sich die „Herren des Lichts“, Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif von world of lights.

„Es war deutlich zu spĂŒren, dass es die Menschen in diesem Jahr besonders stark ins Licht zog“, so Art Director Wolfgang Flammersfeld.

Bereits um den Jahreswechsel herum waren die Resonanz und auch das Feedback so groß, dass man spontan noch eine Woche in die VerlĂ€ngerung ging.

Das Winterleuchten kommt schon Ende dieses Jahres wieder. „Dann gibt es eine ganz neue Kollektion an Licht-Installationen“, kĂŒndigt Flammersfeld an.

Derzeit bauen Flammersfeld und Hartleif mit ihrer Crew von world of lights im Westfalenpark ab; danach geht es nahtlos zum Aufbau in den Grugapark nach Essen. Dort erstrahlt beim Parkleuchten ab 29. Januar (bis zum 3. MÀrz) die nÀchste Licht-Oase.

Quelle: World of Lights

Kommentare

WORDPRESS: 0