HomePolizeiberichtDortmund

Falsche Zahlungsaufforderungen an Autos in Dortmund

Falsche Zahlungsaufforderungen an Autos in Dortmund

Zahlen Sie umgehend… – nein, auf keinen Fall!

Die Dortmunder Polizei warnt vor einer akuten neuen Betrugsmasche.

„Mehrere aufmerksame B√ľrgerinnen und B√ľrger haben am Samstagabend (29.) und im Laufe des Sonntags (30. Januar) die Polizei verst√§ndigt.

An ihren Autos in der n√∂rdlichen Innenstadt (betroffen waren bisher Uhlandstra√üe, Krimstra√üe, Zimmerstra√üe, Br√ľsseler Stra√üe und Kiepeweg) hatten sie Zahlungsaufforderungen gefunden, die ihnen verd√§chtig – und vor allem falsch – vorkamen. Und bewiesen damit den richtigen Riecher. Die Polizei warnt nun vor dieser Betrugsmasche.

¬†55 Euro, so hei√üt es auf dem Zettel, m√ľssten f√ľr das verbotswidrige Parken des Wagens bezahlt werden. Gestaltet sind die Zettel mit einem Logo der Polizei NRW – und Rechtschreibfehlern im Text…

„Diese amateurhaft gestalteten Zettel sind nicht von der Polizei ausgegeben worden!“, unterstreicht die Polizei Dortmund. “ Keineswegs den Betrag auf das angegebene Konto √ľberweisen! Sollten Sie einen solches Schreiben an Ihrem Auto vorfinden, begeben Sie sich bitte zur n√§chsten Polizeiwache und erstatten Sie Anzeige!“

Kommentare

WORDPRESS: 0