HomeLand NRWBildung

FDP-Nachwuchs fordert Ende der Lehrerverbeamtung

FDP-Nachwuchs fordert Ende der Lehrerverbeamtung

Klassenzimmer. Symbolbild Red.

Die Jungen Liberalen fordern langfristig ein Ende der Lehrerverbeamtung. Diese Forderung möchte die liberale Jugendorganisation beim am Samstag stattfindenden Landesparteitag ins Landtagswahlprogramm der FDP bringen.

„Die Bezahlung unserer LehrkrĂ€fte ist seit vielen Jahren eine große und ungelöste Debatte. Aus unserer Sicht ist sie nur mit einer grundlegenden Reform zu lösen. Wir Junge Liberale wĂŒnschen uns ein System, in dem Leistung mehr zĂ€hlt als das Dienstalter und die Frage, ob ein Lehrer verbeamtet oder angestellt ist. Deshalb wollen wir langfristig weg vom Beamtensystem im Bildungswesen“, erklĂ€rt Alexander Steffen (28), Landesvorsitzender der Jungen Liberalen NRW.

 Steffen: „Das Lehramt ist keine exklusive hoheitliche Aufgabe wie beispielsweise die der Polizei oder Justiz. Aus Sicht der Generationengerechtigkeit kommen außerdem noch die enormen Lasten der Pensionen dazu.“

Zugleich rĂ€umen die Jungen Liberalen ein, dass sich die Forderung nur langfristig umsetzen lassen wĂŒrde „und wahrscheinlich nur mit einem ergĂ€nzenden bundesweiten Rahmen“.

„Wir sind der Überzeugung, dass die Abschaffung der Verbeamtung vorteilhaft fĂŒr engagierte Lehrerinnen und Lehrer sein wird“, resĂŒmiert Steffen.
Quelle: Juli

Kommentare

WORDPRESS: 0