HomePolizeiberichtDortmund

Radler-Rüpel fährt in Dortmunder City Vierjährigen um und verschwindet

Radler-Rüpel fährt in Dortmunder City Vierjährigen um und verschwindet

Zeugen gesucht - Foto: Anja Reichert

Schäbige Unfallflucht in Dortmund, angefahren wurde ein Kleinkind von einem rüpelhaften Radler:

Der vierjähriger Junge aus Recklinghausen war am Freitag (14. Januar) gegen 17.15 Uhr zu Fuß mit seiner Familie vom Willy-Brandt-Platz in Richtung Kuckelke unterwegs.

Plötzlich sei ein Fahrradfahrer zügig auf ihn zugefahren und so nah an dem Kind vorbeigesaust, dass er den Kleinen touchierte.

Der Vierjährige stürzte zu Boden. Er erlitt leichte Verletzungen.

Nach einer lautstarken Diskussion mit der Mutter des Vierjährigen entfernte sich der Radfahrer vom Unfallort.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Radfahrer machen können. Er war auf einem blau/schwarzem Rennrad (mit Handyhalterung) unterwegs, soll ca. 35 Jahre alt und ca. 170 cm groß sein, hat eine schlanke und sportliche Statur sowie grüne Augen. Er trug eine Mütze, eine dunkelblaue Jeans und eine blaue Jacke von Wellensteyn und hatte eine Tragetasche von Woolworth dabei.

Zeugenhinweise gehen bitte an die Polizeiwache Mitte unter Tel. 0231/132-1121.

Quelle Polizei Dortmund

Kommentare

WORDPRESS: 0