HomeKreis UnnaCorona

„Lasst euch nicht impfen“ – Lehrkräfte am Bergkamener Gymnasium wollten offenbar Schüler beeinflussen

„Lasst euch nicht impfen“ – Lehrkräfte am Bergkamener Gymnasium wollten offenbar Schüler beeinflussen

Spritze, Impfen - Symbolbild Pixabay

Die Bezirksregierung Arnsberg hat Maßnahmen gegen zwei Lehrkräfte des Städtischen Gymnasiums Bergkamen verfügt. Das bestätigte eine Sprecherin der Bezirksregierung auf Presseanfragen. Der Grund:

Die beiden Pädagogen sollen versucht haben, Schülerinnen und Schüler vom Impfen gegen das Coronavirus abzuhalten. Dies mit angeblich falschen Behauptungen über das Impfen und den Impfstoff.

Eine der beiden Lehrkräfte habe eine entsprechende Mail an Schüler verschickt. Mit der Aufforderung, sie sollten sich nicht immunisieren lassen, und der Warnung vor „genetisch verändertem Material“.

Eine Lehrkraft ist laut Bezirksregierung auf das Beamtenrecht hingewiesen worden – es verlangt Neutralität und Mäßigung -, der andere betroffene Pädagoge wurde vom Dienst freigestellt.

  Laut der Schulleiterin bildeten diese „Einzelfälle“ an ihrem Gymnasium „leider das Gesamtbild der Gesellschaft ab“. Das Kollegium generell stehe hinter den Coronamaßnahmen und sei nahezu vollständig geimpft.

Kommentare

WORDPRESS: 3
  • Wacht Auf vor 5 Monaten

    Respekt an die zwei Lehrkräfte, die die Wahrheit ausgesprochen haben und Verachtung an die Verräter, die vor der Wahrheit die Augen schliessen und diesen Lehrkräften die Existenz nehmen.

  • Heinrich vor 5 Monaten

    Und selbst offensichtlich zu lange Schlafentzug gehabt.

  • Die „Wahrheit“? Was meinen Sie damit? 

    Halten Sie sich an Fakten und Wissenschaft!