HomePolizeiberichtTiere

Illegaler Welpenhandel: MK-Polizei entdeckt vier Hundebabys in Badezimmer – viel zu jung, ohne Chip und Impfung

Illegaler Welpenhandel: MK-Polizei entdeckt vier Hundebabys in Badezimmer – viel zu jung, ohne Chip und Impfung

Symbolbild eines Welpen, Quelle PIxabay

Die M√§rkische Kreispolizei hat am Donnerstag vier illegal eingef√ľhrte Hundewelpen sichergestellt. Sie ermittelt nun wegen eines Versto√ües gegen das Tierschutzgesetz gegen einen 25-j√§hrigen Plettenberger.

Mitglieder des Tierschutzvereins machten die Polizei auf eine Anzeige in einem Online-Portal aufmerksam. Dort bot ein Plettenberger vier etwa einen Monat alte Hundewelpen an.

Die Tiere stammten aus Bulgarien. Der Anbieter wies au√üerdem darauf hin, dass er √ľber keine Papiere f√ľr die Tiere verf√ľge.

Die Polizei entdeckte im Badezimmer der Familie tatsächlich die vier angebotenen Tiere. Sie waren viel zu jung, hatten keinen Impfschutz und keinen Chip.

Die Polizeibeamten stellten die Hunde sicher und √ľbergaben sie in die Obhut des Tierschutzvereins.

Quelle: Kreispolizei MK

Kommentare

WORDPRESS: 0