HomeCoronaLand NRW

„… neu, dass sie sich ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt“: Laumann erntet mit Omikron-Aussage Spott und Entsetzen

„… neu, dass sie sich ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt“: Laumann erntet mit Omikron-Aussage Spott und Entsetzen

Gesundheitsminister Laumann, hier bei einer Pressekonferenz im Landtag. (Screenshot vom Livestream via FB/ Land NRW)

„Das Neue an dieser Omikron-Variante ist,  dass sie sich nicht durch Tröpfchen überträgt, sondern dass sie sich auch ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt.“

Mit dieser Aussage in einem WDR-Interview sorgt NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) für spöttische Kommentare und nachhaltiges Kopfschütteln in den sozialen Medien. Der  CDU-Politiker äußerte sich im Magazin „Aktuelle Stunde“ zur Omikron-Variante des Coronavirus. Er habe dazu eine Expertise aus dem Gesundheitsamt in Köln bekommen.

„Die sagen ganz klar: Das Neue an dieser Omikron-Variante ist, dass sie sich nicht durch Tröpfchen überträgt, sondern dass sie sich auch ähnlich wie Masern durch die Luft überträgt“…

Irritation löste diese Feststellung deshalb aus, weil diese „Neuigkeit“ alles andere als neu ist. Dass sich das Coronavirus über die Atemluft verbreiten und in winzigen Aerosolen lange in der Luft halten kann, ist seit vergangenem Jahr hinreichend bekannt. „Omikron“ ist nach den bisherigen Erkenntnissen der Mediziner und Virologen deutlich ansteckender als alle bisherigen Varianten des Virus – allerdings werden ausnahmslos alle durch die Luft  übertragen.

Fraglich ist, ob Laumann dieser Umstand im zweiten Jahr der Pandemie tatsächlich nicht bewusst war. Bevor er den Satz äußerte, ging es in dem Interview um die Frage, ob die 2G-Plus-Regel in Fitnessstudios nötig ist. Anschließend wurde seine Passage eingespielt.

Laut dem Nachrichtendienst t-online ergießt sich Hohn und Spott vor allem via Twitter über Laumann. „Von welchen intellektuell benachteiligten Menschen werden wir in NRW eigentlich regiert“, schreibt beispielsweise ein Nutzer. Ein anderer ging etwas gnädiger mit dem CDU-Politiker um: „Der arme Herr Laumann ist ein wenig überfordert und drückt sich etwas unbeholfen aus. Das mit der Tröpfcheninfektion und den Aerosolen gibt’s ja nicht erst seit Omikron. Aber dass Omikron deutlich ansteckender ist, das hat er zumindest irgendwie begriffen.“

Kommentare

WORDPRESS: 0