HomeLand NRWCorona

Impfnachweise laufen nach 9 Monaten ab – STIKO: Booster-Impfung schon nach drei Monaten

Impfnachweise laufen nach 9 Monaten ab – STIKO: Booster-Impfung schon nach drei Monaten

Symbolbild - Impfbuch mit vermerkten Corona-Schutzimpfungen. (Foto Redaktion)

Ohne Booster sind die EU-Impfzertifikate k√ľnftig nur noch neun Monate g√ľltig.¬†Die Entscheidung tritt laut EU-Kommission am 1. Februar 2022 in Kraft. Sie wurde mit den Mitgliedsstaaten abgestimmt.

Die¬†digitalen¬†EU-Impfnachweise verlieren ohne die dritte Booster-Impfung k√ľnftig neun Monate nach der Grundimmunisierung ihre G√ľltigkeit.

Au√üerdem: Die St√§ndige Impfkommission (STIKO) sieht ein hohes Risiko aufgrund der Omikron-Variante vom Corona-Virus. Daher r√§t sie zu einer¬†fr√ľheren Corona-Drittimpfung. Dies berichtet die Tagesschau.

Sie empfiehlt die Auffrischimpfung nun bereits nach drei Monaten – zuvor waren sechs Monate empfohlen.¬†Nicht zuletzt wurde von dieser Empfehlung aber immer wieder abgewichen.¬†So stiftete das Land NRW Verwirrung mit einer Dritt-Impfm√∂glichkeit bereits nach vier Wochen. Sp√§ter ruderte man zur√ľck.

Die neue STIKO-Empfehlung gelte ab sofort f√ľr alle Erwachsenen.¬†Die Booster-Impfung solle vor einer schweren Erkrankung sch√ľtzen und das √úbertragungsrisiko verringern.¬†

Die STIKO¬†empfiehlt √§lteren Menschen oder¬†Menschen mit Vorerkrankungen Priorit√§t einzur√§umen.¬†Die Vakzine der Hersteller Moderna und BioNTech/Pfizer seien „v√∂llig gleichwertig in ihrer Wirksamkeit“, teilt die STIKO mit.

Kommentare

WORDPRESS: 0