HomePolizeiberichtKreis Unna

Weiterer Zwischenfall mit Gefahrguttransporter: Anhaltende Verkehrsstörung nach Vollsperrung auf A2 bei Rhynern

Weiterer Zwischenfall mit Gefahrguttransporter: Anhaltende Verkehrsstörung nach Vollsperrung auf A2 bei Rhynern

Symbolfoto / A. Reichert

Noch vor dem ABC-Alarm wegen eines havarierten Gefahrguttransporters heute frühnachmittags in Bergkamen (Bericht HIER) kam es gegen 10.15 Uhr zu einem Unfall auf der A2, in den ebenfalls ein Gefahrguttransporter verwickelt war. Die Polizei berichtete um 19 Uhr: 

Zu einer noch andauernden Verkehrsstörung kommt es aktuell auf der A 2 bei Hamm-Rhynern. In Fahrtrichtung Hannover ereignete sich heute Vormittag (16. Dezember, 10.17 Uhr) ein Unfall unter Beteiligung eines Gefahrguttransporters. Verletzt wurde niemand.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 53-Jähriger aus Paderborn mit seinem Sprinter auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Hamm und auf unmittelbarer Höhe des Paderborners wechselte ein mit Gefahrgut beladener Transporter die Spur.

Der 53-Jährige versuchte noch dem Silozug auszuweichen. Dennoch kam es zu einer Berührung, wodurch der Sprinterfahrer nach links in die Betonschutzwand abgedrängt wurde.

Während der Lkw seine Fahrt fortsetzte, musste das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug des Paderborners abgeschleppt werden. Er selbst blieb unverletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache öffnete sich offenbar nach dem Zusammenstoß ein Verschlusshebel an einer Klappe des Aufliegers.

Durch diese trat offensichtlich Braunkohlenstaub aus, der sich auf einer Länge von etwa fünf Kilometern erstreckte. Genau die Fahrtstrecke, die der 59-Jährige aus Werl noch zurücklegte, bevor er auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Hinter der Raststätte Rhynern entwickelte sich eine deutlich sichtbare Rauchentwicklung.

Die A 2 war für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Um 11.30 Uhr wurde die Richtungsfahrbahn Oberhausen wieder freigegeben.

Die Reinigungsarbeiten in Richtung Hannover dauern voraussichtlich noch bis in die Nachtstunden an. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Hamm abgeleitet.

Kommentare

WORDPRESS: 0