HomePolizeiberichtMärkischer Kreis

Maskenverweigerer fliegt nach Eklat aus Hotel

Maskenverweigerer fliegt nach Eklat aus Hotel

Symbolbild Maske - Quelle Archiv / A. Reichert

Fr√ľher als geplant mussten die Koffer gepackt werden.

Wegen nicht aufgesetzter Masken ist es am Sonntag zu einem heftigen Streit in einem Hotel in L√ľdenscheid¬† gekommen. Die Polizei musste eingreifen.

Zwei Männer durchquerten um 4.20 Uhr die Lobby ohne Mund-Nase-Schutz. Auf Ansprache eines Mitarbeiters reagierten sie nicht.

Als der Mitarbeiter energischer wurde und nach der Zimmernummer fragte, um zu ergr√ľnden, ob die Fremden √ľberhaupt G√§ste des Hotels waren, z√ľckte ein 20-j√§hriger sein Smartphone und fotografierte den Mitarbeiter. Der nahm ihm das Handy aus der Hand und warf es auf den Boden. Daf√ľr bekam er von dem 20-J√§hrigen mehrere Faustschl√§ge verpasst.

Das Hotel holte die Polizei. Die Kontrahenten zeigten sich gegenseitig an.

Der 20-jährige Berliner war tatsächlich Gast des Hotels, musste allerdings auf einen weiteren Aufenthalt dort verzichten und sich ein anderes Quartier suchen. Er verließ das Hotel allerdings erst nach mehrfacher Aufforderung durch die Polizeibeamten.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

Kommentare

WORDPRESS: 0